Ziel und Zweck

Am 23. Mai 2013 wurde in Zürich der Verein LEA gegründet. Zur breit abgestützten Trägerschaft des Vereins gehören namhafte Fachorganisationen, Institutionen, Verbände und Unternehmen. Die urheberrechtlich geschützte Marke LEA steht für «Living Every Age».

Der Verein LEA bezweckt die Förderung des alters- und generationengerechten Bauens bei gleichzeitiger Verbesserung der Lebens- und Wohnqualität. Zu diesem Zweck hat der Verein LEA das weltweit erste Label mit Zertifizierung für hindernisfreie und altersgerechte Wohnungen entwickelt. Bedingt durch den demografischen Wandel setzt sich auch im Bauen das Prinzip des Designs für Alle durch. Denn wer konsequent hindernisfrei und altersgerecht baut, erhöht den Komfort und die Unfallsicherheit aller Generationen.

Initiiert wurde die Idee von der ImmoQ GmbH, einem Spin-off-Unternehmen der ETH Zürich, das auf Qualitätsentwicklung im Wohnbereich spezialisiert ist. Der Verein LEA finanziert sich durch Mitgliederbeiträge und projektspezifische Förderbeiträge von Dritten. Langfristig soll sich der Verein aus Lizenzgebühren der Zertifizierungsstellen finanzieren. Die Erwirtschaftung eines Gewinns wird angestrebt. Dieser wird in Projekte im Sinne des Vereinszwecks reinvestiert.